EYOF 2019 Joshua Sturm

Der Weg zum Spitzensport ist hart, lang und entbehrungsreich. Nichtsdestotrotz ist der Alpine Rennsport meine größte Leidenschaft und ich bin bereit, alles dem Ziel, Profisportler zu werden, unterzuordnen. Der bisherige Erfolg in meiner noch recht jungen Karriere gibt mir recht und bestärkt mich darin, auf dem richtigen Weg zu sein. Auf diesem bisher so erfolgreichen Weg hat sich herausgestellt, dass mein Rücken meine "Achillesferse" ist. Aus diesem Grund habe ich bei I believe in you

Weiterlesen 0

Glücklich und zufrieden blicke ich auf die vergangen Wochen bei den EYOF, dem Europäischen Olympischen Jugendfestival, in Sarajevo zurück. Gold im Slalom, Silber im Teambewerb und Rang fünf im Riesentorlauf sind eine Bilanz, die ich mir zwar erhofft, aber mit der ich sicher nicht hatte rechnen können. Neben den inspirierenden Erfahrungen und dem Austausch mit Athleten aus anderen Nationen und Sportarten nehme ich schlussendlich einen weiteren positiven Aspekt aus Sarajevo mit: die Nominierung für die

Weiterlesen 0

joshua-sturm-skirennfahrer

Der Jahreswechsel ist ein guter Zeitpunkt, um ein kurzes Zwischenfazit der bisherigen Saison zu ziehen. Außerdem gebe ich einen kurzen Ausblick auf die weiteren Saisonhighlights und - was mir besonders wichtig ist - hole jene Menschen und Institutionen vor den Vorhang, die mich schon seit Jahren tatkräftig unterstützen. Bisherige Saisonbilanz Recht zufrieden blicke ich auf die vergangenen 12 Rennen in diesem Winter zurück. Der Speed und die Technik passen, nur in der Konstanz über zwei

Weiterlesen 0

siegerehrung-fis-slalom-kuehtai

Mit positiven Gefühlen blicke ich auf das Rennwochenende in Kühtai zurück. Während ich in den ersten beiden FIS Slaloms Top-10-Plätze belegen konnte (Vierter & Sechster), gelang mir beim FIS Parallel Slalom am Sonntag der erste Sieg der Saison. Im spannenden Finale konnte ich mich gegen Felix Hacker durchsetzen. Im kleinen Finale duellierten sich der Weltcup-Läufer Natko Zrncic Dim (CRO) und Manuel Annewanter, wobei Manuel das bessere Ende für sich hatte. FIS Slalom in Kühtai Die

Weiterlesen 0

bike-josh

Spätestens heute, wo in meiner Heimat im Pitztal das Gletscherskigebiet zum ersten Skitag der Saison lädt, ist eines klar: der Sommer ist für uns Skifahrer vorbei und die Herbstsaison mit intensiven Skieinheiten steht bevor. Im Juli stand für uns noch ein zweiwöchiger Trainingskurs in Norwegen auf dem Programm. Dort absolvierten wir auch einige Einheiten auf Gletscherschnee, mussten aber wegen des warmen Wetters und der schlechten Schneebedingungen verstärkt auf Konditionstraining setzen. Gletschertraining in Norwegen Der eigentliche

Weiterlesen 0